Shamma Barfuß Sandale im Test

Aktualisiert: Juli 31

Eine minimalistisch gehaltene Sandale mit STYLE, COMFORT & PERFOMANCE? Ich hab's getestet! :)


Die Shamma Sandals werden an der kalifornischen Westküste von Hand gefertigt. Jedes Paar ist ein Einzelstück aus hochwertigen Materialien und verspricht Qualität & Tragekomfort.

Material der Modelle Warriors & Chargers:

Vibram® & Newflex Gummi Sohle, Nylon-Bänder mit Velours-Coating, Fußbett aus PU, VEGAN


Die Shamma Sandalen sind seit mehreren Monaten meine treuen Begleiter im Alltag und am Berg! Dabei wechsele ich gerne zwischen den Modellen Warriors und Chargers ab, denn jede Sandale hat ihre eigenen Vorzüge, wenn es um den Comfort & die Performance im richtigen Moment geht.


Im Alltag trage ich mit Vorliebe die Chargers, denn die Sohle ist mit 6mm etwas stärker und deshalb für ständig harte Böden wie Asphalt super geeignet! Trotzdem sind sie angenehm leicht und die Sohle passt sich ganz unaufdringlich schon nach kurzer Zeit der eigenen Fußform an. Kleine Einbußen hat man bei der Flexibilität der Sohle, denn sie ist durch die leichte Dämpfung etwas steifer als bei der Warrior Sandale.


Am Berg sind die Warriors mit ihrer äußerst flexiblen und super griffigen Sohle für mich nicht mehr wegzudenken! Sie ist gerade einmal 5mm dick! Das kommt dem Barfußgefühl schon sehr nahe und man fühlt sich durch das Ultra Lacing System (besonderes Verschlusssystem) und auf dem extra Anti-Rutsch-Fußbett sicher fixiert. Ich spüre jeden Untergrund und kann super darauf reagieren, fühle mich dabei leichtfüßig, an der Sohle geschützt und kann jedes Bergerlebnis perfekt auskosten!


Verschlusssystem:


Beide Modelle lassen sich auf die gleiche Weise mit zwei angenehm weichen Klettverschlüssen an der Ferse und dem Fußrücken fixieren, dadurch kann man sie perfekt & individuell an den Fuß anpassen! Hier ist durchaus ein bisschen Geduld gefragt, bis man die richtige Einstellung ermittelt hat, aber es lohnt sich etwas herum zu probieren, um den besten Comfort zu erreichen.

Um die Sandalen beim Laufen, Wandern und beim Berggehen nochmal extra zu fixieren, gibt es die Shamma Power Straps, die sich easy anbringen lassen und um das Sprunggelenk nochmal für mehr Halt & Sicherheit sorgen.


Der Zehensteg aus Nylon schmiegt sich angenehm zwischen die erste und zweite Zehe und ich hatte bisher bei keinem der Modelle ein unangenehmes Tragegefühl (kein Reiben oder vermehrtes Schwitzen zwischen den Zehen)!


Die richtige Größe findet man außerdem ganz leicht über eine Schablone heraus, die man bei Gofree Concepts herunterladen und ausdrucken kann. Das hat bei mir super funktioniert und empfehle ich deshalb wärmstens, wenn man unsicher ist oder zwischen zwei Größen steht! :)



Fazit:


Die Shamma Sandals nehmen mittlerweile eine zentrale Rolle in meinem funktionell gepolten Schuhrank ein, denn sie decken für meine Bedürfnisse fast alles ab! :)

Das Konzept der Shammas ist gut durchdacht und der relativ hohe Preis spricht für die gute Qualität mit Handarbeit und Langlebigkeit! Egal, ob im Alltag oder am Berg, ich fühle mich in dieser Sandale immer super wohl und finde, dass der Kompromiss aus Barfuß & Schutz sehr gut gelungen ist. Auf Schotter, Geröll und sogar auf Schnee komme ich super zurecht und konnte bisher keinerlei Verschleiß an der Sohle oder den Riemen erkennen! Auf langen Barfuß Touren haben die Sandalen immer einen Platz in meinem Rucksack, damit ich für den Fall, dass meine eigenen Sohlen müde sind, bestens gerüstet bin! :)



Zu den Sandalen:


Modell Shammas Warriors (mit Ultragrip Fußbett)

Modell Shammas Chargers (mit Ultragrip Fußbett)