ON TOP OF SLOVENIA - MT. TRIGLAV (2864m)


Wo kann man Slowenien wohl besser fühlen als auf dem höchsten Berg des Landes selbst!

Dieser Gipfel war mein persönliches Highlight der Slowenien Reise und eine meiner schönsten Touren überhaupt! :-)



Unser Plan:Triglav Besteigung an einem Tag!

2400hm hoch und wieder runter!


Gerade erst zurück von unserem letzten Abenteuer, die Übernachtung im Bivak Pod Skuto und die dafür fälligen1900hm noch in den Beinen, klang das Ganze nach einem sehr mutigen Vorhaben. Wir hatten genau einen Tag Zeit, um uns zu erholen, bevor das große Ziel, der höchste Berg Sloweniens wartete. Am Abend zuvor haben wir schon alles fleißig zusammen gepackt und ich muss gestehen, ich war sogar ein bisschen aufgeregt! Auf unserer Packliste für die Besteigungen standen unter anderem folgende Sachen:

  • Mountainbike

  • Stirnlampe

  • Klettersteig-Set + Helm

  • 3L Wasser

  • Verpflegung für den ganzen Tag

  • Regenjacke, Handschuhe, Stirnband

  • Bequeme, Klettersteig-geeignete Schuhe

  • Sonnenbrille

  • Trekkingstöcke


Um 4:30 Uhr ging dann endlich der Wecker und wir haben uns direkt ohne Frühstück vom Campingplatz in Trenta runter geschlichen, um die Nachbarn nicht zu wecken.

Mit den Fahrrädern mussten wir ein ganzes Stück durch den Wald strampeln, bis wir sie schließlich nach 400hm abgestellt haben, als es zu mühsam wurde gegen den Schotter und die Steigung anzukämpfen.

Hier war es dann auch Zeit für's Frühstück,

die erste Power-Banane!

Feelings: #legday #letsdoit #wirschaffendas #pipipause #frühstückspause #erstmalnebanane

Jetzt ging es erst so richtig los - zu Fuß - stetig bergauf!

Am Anfang war meine Pace noch zurückhaltend, weil ich immer im Kopf hatte, wie herausfordernd die Tour auf den Triglav noch wird...

Die vielen Höhenmeter auf dem Bike und zu Fuß, die wir in den letzten Wochen unternommen hatten, haben meine Beine allerdings stark gemacht und das fühlte sich auf dieser Tour plötzlich so gut an, dass ich mich schließlich wohl gefühlt und permanent ein gutes Tempo hingelegt habe! :-)

#wasgehtab #speedup #happygirl #bergfex #turbojen


Unsere Pausen haben wir in Höhenmetern aufgeteilt und mit Protein-Riegeln und Brötchen verbracht. Der Weg war eigentlich immer gut machbar, führte in Serpentinen nach oben mit atemberaubenden Ausblicken inklusive und wie immer in Slowenien - mit viel Geröll und Schotter! Es ging außerdem über ein Schneefeld und vorbei an der Hütte Koča na Doliču, die wir garnicht weiter beachtet haben, weil wir unbedingt schnell voran kommen wollten! :-)


Die letzten 300hm wurden endlich etwas klettermässig und erforderten Trittsicherheit, darauf hatte ich mich schon die ganze Zeit gefreut! Helm auf und Klettersteig-Set an! Mit reichlich Stau auf dem Klettersteig "kraxelten" wir uns die letzten Meter nach oben zum Gipfel und bei jedem Blick über die Schulter wurde das Panorama schöner und schöner! Der Steig war nicht so schwer und das Set hätte man auch im Rucksack lassen können, aber wenn man es eh schon mitgeschleppt hat, kann man es auch nutzen.. #safetyfirst


Und dann...

Standen wir plötzlich oben! Nach 2400hm - auf dem höchsten Punkt Sloweniens!

Feelings: #wemadeit #soproud #traumtag #wasfüreinleben #glücklich #immernochfit #freudepur #ifeelslovenia

Nach dem Gipfel-Küsschen, einem Snack und ein paar Fotos mit Blick auf die Julischen Alpen und den Triglav Nationalpark, ging es direkt wieder runter, denn wir hatten ja noch einen langen Weg zurück!

Der Abstieg im Klettersteig war wesentlich entspannter, weil uns kaum noch jemand in die Quere kam. Zurück rannten wir quasi nur noch, damit unsere Füße gar nicht erst auf die Idee kommen schlapp zu machen - Mensch waren wir froh, als wir unsere Bikes erreichten und die restlichen 300hm abwärts rollen konnten! Zum Schluss mussten wir allerdings noch einen Uphill zum Campingplatz meistern, der wiederum richtig angenehm war - endlich eine andere Bewegung als Laufen.

Und ENDLICH nach insgesamt 9h, zurück im Basislager und am Charlie... total glücklich und fertig und mit einem neuen Gipfel mehr auf der Erfahrungs-Liste! #waswillmanmehr


Feelings: #wemadeit #essenschlafen #schlafenessen #schlafen #essen #werstinktammeisten #pp #proteinpups #zuvieleproteinriegel #gutenacht



Touren Check:

- Start: Trenta Tal

- Ziel: Triglav Summit (2864m)

- Insgesamt 2400hm, ca. 9h (up & down)

- Distanz: 25km




Unser Triglav Bergerlebnis war zwar lang und mit vielen Höhenmetern verbunden, aber es hat sich gelohnt und war für mich eines der schönsten bisher! Da könnte ich mich echt dran gewöhnen! ;-)

Ps. Bikes sind empfehlenswert!


Bei Fragen lasst mir einfach einen Kommentar da oder meldet euch via Email bzw. auf IG!

Viel Spaß beim Nachmachen.

- eure Jen



339 Ansichten1 Kommentar