Barfuß Lauftraining im Winter ♡

Aktualisiert: Jan 25

mit Natural Running auf dem Laufband!


Im Winter stecken meine Füße deutlich häufiger in Schuhen als das in der warmen Jahreszeit der Fall ist. Das bringen nicht nur die kalten Temperaturen mit sich, sondern auch der Wintersport, den ich betreibe während ich darauf warte, dass es wieder wärmer wird (Skitouren gehen, Langlaufen, Trailrunning mit Grödeln).

Für mich geht es im Winter deshalb hauptsächlich darum, den Trainingsstand meiner Füße nicht zu verlieren, an Schwächen zu arbeiten und sie auf die Belastungen (hauptsächlich Bergläufe) in den wärmeren Monaten vorzubereiten.

Neben gezielten Fußübungen und Krafttraining, das ich ausschließlich barfuß absolviere, hüpfe ich dafür außerdem regelmäßig auf's Laufband :)


Vorteile von Barfuß Lauftraining auf dem Laufband ♡

Barfuß Laufen darf nur langsam gesteigert werden, um Überlastungen zu vermeiden!

Die Laufstrecke kann perfekt an den Trainingszustand der Füße angepasst werden!

Die Gefahr der Überlastung ist also deutlich geringer, denn die Belastung kann sofort reduziert, ganz individuell und langsam gesteigert werden.


Training auf dem Laufband macht unabhängig von Tageszeit und Wetter!

Wenn es draußen glatt und eiskalt ist oder geschneit hat, bin ich froh, dass ich zwischendurch auch einmal ohne Schuhe auf meinem Laufband unterwegs sein kann.


Das Lauftraining ist sicher!

Keine Läufe im Dunkeln, kein Ausrutschen und keine Gefahr, dass man als Frau blöd angesprochen wird, wenn man abends draußen alleine Laufen geht.


An der Lauftechnik feilen!

Die Zeit auf dem Laufband nutze ich gerne, um an meiner Lauftechnik zu feilen. Ich laufe z.B. mit Metronom, baue kleine Übungen wie Sprünge ein oder spiele mit der Geschwindigkeit.


Bergläufe können simuliert werden!

Auf meinem Laufband lassen sich sogar Bergintervalle super ins Training integrieren, weil man die Neigung ganz leicht einstellen und variieren kann!


Laufen mit Musik, Podcast oder bei einem guten Film!

Natürlich gibt's schöneres als beim Laufen auf eine weiße Wand zu starren! Das trainiert meiner Meinung nach zwar die mentale Stärke ganz hervorragend, aber manchmal lasse ich mich beim Laufen auch gerne durch einen guten Podcast, eine lässige Playlist oder durch einen Film ablenken.


Das Laufband ersetzt für mich zwar keinesfalls das Training an der frischen Luft, aber bietet dafür Abwechslung im Winter und sichert mir einen gewissen Trainingsstand meiner Füße, auf den ich sonst verzichten müsste. Für mich überwiegen deshalb die Vorteile und ich würde mir auf jeden Fall immer wieder ein Laufband ins Haus holen!


Mein Laufband findest du hier: Maxxus Laufband (in Zusammenarbeit)


#naturalrunning #laufen #winter #trailrunning #training #barfuß #laufband